Liebenstein Jürgen Online

Traffic Datentransfer

 
Hauptseite
Zurück




Wenn ein Internetnutzer ihre Webseite aufruft, entsteht Datentransfer. Zunächst übermittelt der Browser an den Webserver eine Anfrage. Dann übermittelt der Webserver die angeforderte Seite und weitere enthaltene Dateien (z.B. Bilder, Grafiken, Sounddateien etc.). Dies alles erzeugt Datentransfer. Aber nicht nur Internetbenutzer erzeugen Datentransfer, auch Suchmaschinen besuchen ihre Webseite und fordern Daten an. Alle diese Datentransfers werden addiert und ergeben jeden Monat ein bestimmtes Volumen. In vielen Paketen ist ein bestimmtes Volumen enthalten, z.B. 10 GB je Monat. Dies ist unter normalen Bedingungen ausreichend, Datentransfer über diesem Limit muss aber extra bezahlt werden. Es gibt viele Gründe für erhöhten Datentransfer. Eine bekannte Webseite setzt einen Link auf ihre Seite und auf einmal haben sie viele neue Besucher, ihre Webseite wird im Internet oder Fernsehen empfohlen oder jemand benutzt ihren Server illegal zum Download von Software und Bilder, ohne das sie dies merken. All dies kann zu erhöhtem Datentransfer beitragen und plötzlich zusätzliche Kosten verursachen.

Bei allen unseren Paketen ist unbegrenzter Datentransfer enthalten. Das bedeutet für sie kein Risiko, sie bezahlen eine Leistung und es werden keine zusätzlichen Kosten entstehen. Wir denken das ist fair.

Um über erhöhten Datentransfer informiert zu werden, können sie einen Wert definieren. Wird dieser Wert überschritten, so werden sie durch eine E-Mail informiert. So wissen sie immer, wenn auf einmal auf ihrer Seite mehr Traffic entsteht. Bei der Erstbestellung können sie einen entsprechenden Wert definieren, sie können diese Benachrichtigung jederzeit deaktivieren, bzw. gegen eine einmalige Gebühr von 2,00 Euro inkl. 19% Mwst. ändern.



Veröffentlicht am 25.09.2004
Letzte Änderung am 25.09.2004
RunAProg-Counter V1.0

Besucher seit 25.09.2004