Liebenstein Jürgen Online

Tips für Webmaster

 
Hauptseite
Zurück


Allgemeines   Im Internet haben sich gewisse Standards bzw. Erwartungen der Surfer etabliert. Deshalb sollten Webmaster bestimmte Dinge bei der Erstellung Ihrer Seiten beachten. Wir wollen auf dieser Seite einige Tips für Webmaster geben.
Dateistruktur   Sie sollten sich möglichst früh Gedanken um die Dateistruktur Ihres Webservers machen. So sollten Sie Verzeichnisse oder auch Subdomains anlegen um bestimmte Themengebiete zu gruppieren. Zwar können Sie alle Dateien im Hauptverzeichnis ablegen, dies wird aber schnell unübersichtlich. Außerdem hat es sich bewährt eigene Verzeichnisse für Bilder, Scripte und andere besondere Dateien anzulegen.
Der Grund warum Sie dies möglichst früh machen sollten ist das Internet selbst. Andere Webseiten setzen Links auf Ihre Webseite, Surfer legen Favoriten an, wenn Sie nun Dateien umbenennen oder in andere Verzeichnisse verschieben, so werden diese nicht mehr gefunden und laufen ins Leere. Dies reduziert Ihre Chancen und widerspricht dem Sinn des Internet.
Sprachen   Das Internet ist multikulturell, multinational und vielsprachig. Gehen Sie nicht davon aus, dass nur deutsche Besucher Ihre Webseite besuchen. Durch die Indexe von Suchmaschinen werden Ihre Seiten auch von Surfern gefunden die nicht der deutschen Sprache mächtig sind. Sie sollten deshalb zumindest die Basis-Informationen auch in englischer Sprache anbieten. Dies kann man sehr einfach durch Übersetzungsmaschinen im Internet realisieren. www.tranlate.ru ist eine gute Empfehlung für kostenlose Online-Übersetzungen.
Impressum   Jede Seite sollte ein Impressum haben, für Firmen, Vereine und Institutionen ist dies mitlerweile gesetzlich zwingend notwendig. Sie sollten dies auf jeden Fall tun, da Sie sich sonst der Gefahr von kostenpflichtigen Abmahnungen aussetzen. Leider sind die Bestimmungen für die einzelnen Bereiche, Gewerbe und Vereine sehr unterschiedlich, hier hat der Gesetzgeber wohl sicherlich etwas über das Ziel hinausgeschossen. Es gibt aber auch hier im Web gute Adressen um ein wasserdichtes Impressum zu erstellen. Wir empfehlen hier den Webimpressum-Assistenten der Firma digitale informationssysteme gmbh.
Links   Links sind das A und O im Internet. Wenn Sie z.B. einen Reisebericht veröffentlichen und von einem Hotel oder einer Sehenswürdigkeit berichten, so sollten Sie einen Link hierzu einfügen, dies hilft Ihren Besuchern und macht das Internet erst zu dem was es ist.
Auf vielen Seiten finden Sie einen Disclaimer (oder Hinweis), der rechtlichen Problemen mit der Verlinkung zu Seiten mit ungesetzlichen Inhalten, aus dem Weg gehen soll. Dieser Hinweis hilft Ihnen aber überhaupt nicht. Im Gegenteil, es gab schon Urteile, die Aufgrund des Vorhandenseins des Disclaimers von einer wissentlich gesetzwidrigen Verlinkung ausgingen. Hier hilft nur die Kontrolle.
Gästebuch   Ein Gästebuch ist eine tolle Sache, aber wenn ein Besucher in Ihrem Gästebuch Dritte beleidigt oder rechtswidrige Inhalte veröffentlicht, dann wird es problematisch. Sobald Sie davon Kenntnis erhalten müssen Sie dies entfernen oder darauf reagieren. Außerdem erwartet die Rechtssprechung, dass Sie mindestens einmal wöchentlich in Ihrem Gästebuch nachschauen um problematische Inhalte möglichst früh zu erkennen. Benutzen Sie unser RunAProg-Gästebuch, es informiert Sie per E-Mail über jeden neuen Eintrag und kann z.B. während des Urlaubs in einen Wartezustand geschaltet werden, in dem Einträge zwar angenommen aber nicht veröffentlicht werden.
Spamvermeidung   Spam ist eine sehr lästige Erscheinung im Internet. Wie kann man Spam vermeiden. Hier einige Empfehlungen:
  • Roboter suchen Webseiten nach E-Mail-Adressen ab und diese sind sehr einfach zu finden, da ein E-Mail-Link mit "mailto:" beginnt. Im Impressum müssen Sie aber Ihre E-Mail angeben, ein unlösbares Dilemma? Nein. Sie können Ihre E-Mail-Adresse nicht als Text, sondern als Bild auf Ihre Webseite stellen, das Bild mit dem Text können zwar Menschen lesen, aber nicht die Roboter. Um dem Besucher trotzdem eine Einfache Kontaktmöglichkeit zu bieten, die mit einem einfachen Mausklick funktioniert, können Sie unseren RunAProg-Form-Mailer benützen.
  • Benutzen Sie spezielle E-Mail-Adressen um sich in Newslettern, Gewinnspielen oder anderen Internetfunktionen zu registrieren. Wenn diese E-Mail-Adresse dann mit Spam überflutet wird, können Sie diese brach liegen lassen, oder entsprechende Filterregeln erstellen und eine neue benützen.
    In unseren Paketen haben Sie die Möglichkeit, eine CatchAll-Funktion einzurichten. Dies bedeutet, dass E-Mails, die nicht an ein spezielles Konto gehen, nicht verloren gehen, sondern entsprechend weitergeleitet werden. Diese Funktion können Sie für sich nutzen. Sie können sich mit jeder beliebigen Adresse im Internet registrieren, durch die aktivierte CatchAll-Funktion kommen diese E-Mails an. Tragen Sie sich also für Newsletter A mit der E-Mail-Adresse NewsletterA@Ihr-Domänenname.de ein, für Newsletter B mit NewsletterB@Ihr-Domänenname.de. Dies hilft zum einen beim Filtern, führt aber auch dazu, dass Sie erkennen wer Ihre Adresse weitergibt. Wenn plötzlich auf der E-Mail-Adresse NewsletterB@Ihr-Domänenname.de Spam eintrifft wissen Sie, dass der Versender von Newsletter B Ihre E-Mail-Adresse weitergegeben hat. So kann man schwarze Schafe ausfiltern.
  • Gehen Sie sorgsam mit Ihrer E-Mail-Adresse um ;-). Auch wenn Sie diese auf anderen Webseiten angeben, z.B. in einem Forum oder Gästebuch. Wird die E-Mail hier veröffentlicht, so kann diese auch hier gefunden werden. Unser Gästebuch und Forum verstecken die E-Mail-Adresse, erlauben aber eine einfache Kontaktaufnahme.
Auflösung   Für welche Auflösung soll ich meine Webseite erstellen. Nun HTML wurde hauptsächlich erstellt um eine auflösungsunabhängige Darstellung zu erzeugen. Leider geht der CSS-Ansatz mit absoluten Positionierungen weg von diesem Ansatz. Die meisten Surfer sind noch mit 800*600-Auflösung unterwegs. Wenn Sie also Ihre Seite an diese Benutzer anpassen, dann sehen Besucher mit 1280*1024 einen schmalen Streifen. Wenn Sie das Layout an größere Auflösungen anpassen, müssen Besucher mit niedrigerer Auflösung womöglich dauernd hin- und her scrollen. In HTML gibt es genug Möglichkeiten auflösungsunabhängig zu entwerfen. Geben Sie wenn immer möglich prozentuale Größenangaben oder relative Werte an. Das Layout wird sich optimal an die Auflösung des Besuchers anpassen.
Viele Layouter erstellen Fenster oder Frames ohne Rollbalken und übersehen, dass Besucher mit niedriger Auflösung nicht mehr an wichtige Bedienelemente herankommen. Testen Sie Ihre Seiten immer mit einer niedrigen Auflösung.
Aktualität   Geben Sie wenn möglich und nötig auf Ihren Seiten den Stand der Informationen an. Sie erleichtern damit Ihren Besuchern die Einordnung der Informationen und geben einen schnellen Überblick über Neuerungen. Ich gebe auf allen meinen Seiten das erste Veröffentlichungsdatum und die letzte Aktualisierung an. Außerdem habe ich auf meiner privaten Seite eine Rubrik "Neu" mit Datum der letzten Neuerung. Der Besucher sieht so sofort, was neu ist. Und ich habe eine Art Tagebuch über alle Änderungen. Eine gute Sache für beide Seiten.


Veröffentlicht am 19.11.2004
Letzte Änderung am 19.11.2004
RunAProg-Counter V1.0

Besucher seit 19.11.2004