Liebenstein Jürgen Online

Die Entwicklungsumgebung

 
Hauptseite
Zurück


Die Entwicklungsumgebung

Web-Designer und Web-Programmierer brauchen für Ihre tägliche Arbeit Tools und Hilfen um schnell und effizient Designs und Code zu entwerfen. Dabei zählt für mich vor allem die Einfachheit der Tools und Hilfen. Ich will hier deshalb "meine" Liste von interessanten Tools und Hilfen aufzeigen, die dass Arbeiten deutlich erleichtern. Dabei lege ich auch wert auf die Einfachheit, nicht bei jedem Kunden kann man mal schnell umfangreiche Entwicklungsumgebungen installieren. In vielen Firmen ist die Möglichkeit von Installationen sogar stark eingeschränkt. Hier finden Sie folgende Themen:


Der einfache Editor Notepad2

Notepad2 sollte wohl eigentlich nur ein einfacher Ersatz für das noch einfachere Standard-Notepad von Windows sein. Trotzdem bietet es viele Features:

  • Syntax-Hilighting für HTML, JavaScript, CSS und PHP
  • Linebracking langer Zeilen
  • Anzeige von Steuerzeichen (LineFeed, Tabs etc.)
  • Korrekter Umgang mit Zeilenumbrüchen, die aus einem einfachen LineFeed ohne Carriage Return bestehen
  • Zeilennummerierung
  • eigene Schemas
Das beste aber, man muss ihn nicht installieren, sondern kann ihn einfach mitnehmen, bei 536 KB sogar auf einer Diskette oder dem USB-Stick und Notepad ist Freeware.

Hier der Link zur Programmiererseite: http://www.flos-freeware.ch


Firefox Developer-Tools

Zum Testen von JavaScript und HTML sowie CSS-Layouts hat sich der Firefox-Browser bestens bewährt. Natürlich braucht man ein paar Addons. Hier die interessantesten Firefox-Developer-Addons:

  • Web Developer bietet eine Vielfalt von Tools zum Prüfen des Layouts. CSS-Anzeige, Tabellen-Rahmen einschalten, Hidden-Fields anzeigen, generated Code zeigen etc. Zuviel um es hier aufzulisten. Der Link: http://chrispederick.com/work/webdeveloper/
  • HTML Validator prüft den Code auf Fehler und gibt auch Warnungen bei fehlenden Informationen (z.B. Usability) aus. Hier der Link: http://users.skynet.be/mgueury/mozilla/
  • FireBug zeigt JavaScript Fehlermeldungen an, auch mit der Position innerhalb der Zeile und springt zur entsprechenden Zeile im SourceCode. Außerdem enthält FireBug einen DOM-Inspector. Sehr gut für JavaScript-Debuging. Hier der Link: http://www.joehewitt.com/software/firebug/
Es gibt viele weitere nützliche Firefox-Addons, dass waren nur die nützlichsten für Entwickler. Besuchen Sie einfach die Firefox-Seite.


Der eigene Webserver

Um PHP-Scripte und MySQL-Datenbanken zu testen, benötigen Sie einen Webserver. Einen super einfachen Webserver, mit PHP, MySQL, PHPMyAdmin und vielem mehr gibt es in xampp. Hierzu habe ich eine eigene Seite aufgebaut, mit einer kurzen Installationsanleitung. Bitte gehen Sie auf "Der eigene Webserver".


Die HTML-Hilfe SelfHTML

SelfHTML ist wohl das Nachschlagewerk in Bezug auf HTML, CSS, JavaScript und noch so vieles mehr. Dazu gibt es viel Beispielcode und eine gut strukturierte Navigation. Das Nachschlagewerk gibt es online unter http://de.selfhtml.org/ oder zum Download


Die PHP-Hilfe SelfPHP

Das gleiche gibt es dann auch noch einmal für PHP. Das Nachschlagewerk gibt es online unter http://www.selfphp.info/ oder zum Download


Meazure

Meazure ist ein kleines aber effektives Programm um das Layout des Bildschirmes zu prüfen. Es zeigt einen Echtzeit-Zoom der Grafik unterhalb des Mauszeigers an, zeigt Farbwerte, Pixelpositionen und Entfernungen an. Alles um ein Layout auf Herz und Nieren zu prüfen. Meazure ist Freeware und die Webseite ist hier http://www.cthing.com/Meazure.asp


Quellcode-Editor für MS Internet Explorer

Der Microsoft Internet Explorer kann sehr eigen sein, wenn es gilt den Quellcode anzuzeigen. Entweder er benutzt nur das hauseigene Notepad, dass noch nicht einmal die Zeilennummer anzeigen kann oder das eigene Programm erscheint nicht einmal in der Liste. Bevor Sie lange installieren, hier der entsprechende Eintrag in der Registry:

Legen Sie dazu den Pfad

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Default HTML Editor

in der Registry an, falls nocht nicht vorhanden und dort erzeugen Sie einen neue Zeichenfolge mit der Bezeichnung "Description" und geben dort den Namen des Programmes als Wert an. Dann legen Sie die weiteren Unterschlüssel shell, edit und command an, so dass sich folgende Hierarchie ergibt:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\Default HTML Editor\shell\edit\command

Im Bereich command legen Sie dann unter Standard die Zeichenkette für den Aufruf des Programmes an. Hier eine Hardcopy für Notepad2:

Hardcopy der Regedit-Einstellungen


Veröffentlicht am 23.11.2006
Letzte Änderung am 24.11.2006
RunAProg-Counter V1.3

Besucher seit 23.11.2006